Hallo, oder Guten Tag,
ich bin die Waltraud.

rosentulpensamtundeseide

rosentulpen-ist meine Liebe zum Garten.
Seit über 20 Jahren arbeite ich mit Pflanzen, versuche ihnen ideale Lebensgrundlagen zu schaffen und Farbharmonien zu erzeugen.
Das Allerwichtigste dabei ist für mich aber eine ganzjährige Versorgung möglichst vieler Insekten.
Ich stehe gerne für Fragen zur Verfügung. Wer eine Auskunft über Bienen-oder Insektenpflanzen möchte darf mich gerne anrufen.


samtundseide-ist meine Liebe zur Textilgestaltung
Ich fertige Bekleidung nach meinen Ideen, oder nach Kundenwünschen.
Auf alle Fälle etwas Einzigartiges, keine Massenware.
Mein absolutes Lieblingsmaterial ist Reine Schurwolle.
Hier suche ich gezielt nach Firmen die umweltbewußt produzieren, die schon bei der Auswahl der Rohwolle kritisch sind.
Dazu zählt die Haltung der Schafe und tiergerechtes Scheren.
Was ich auch sehr gerne mag sind Frauenprojekte, in denen Frauen die Gelegenheit gegeben wird durch gerechte Bezahlung für ihre Familien zu sorgen.
Von so einem Frauenprojekt beziehe ich Alpakawolle und Lamawolle. Diese Wolle ist sehr hochwertig.
Auch Wolle, von Hand gesponnen und von Hand gefärbt mag ich sehr gerne.
Vor noch nicht so langer Zeit, bin ich auf eine Firma aufmerksam geworden, die eine sehr schöne Wolle in einer unglaublichen Farbauswahl herstellt.
Diese dänische Firma arbeitet so umweltbewußt, dass ich mich entschlossen habe diese Wolle zu verkaufen.
Wer Wolle kaufen möchte, bitte einfach anrufen.


Dankeschön für das Lesen dieses Textes.
waltraud





Dienstag, 15. April 2014

Maxi-Häkelkleid Reine Baumwolle in den Farben fuchsia, lila, orange, aubergine, pink Gr.38

Das Baumwollhäkelgarn für dieses Kleid gibt es leider nicht mehr. Aber......es gibt natürlich die Möglichkeit ein neues Material und andere Farben auszuprobieren. Wer Interesse hat meldet sich einfach.








Es war einmal vor langer, langer Zeit.
Da gab es an den Schulen noch Handarbeitsunterricht.

Ich hatte eine Handarbeitslehrerin deren Namen Fräulein Klauser war.
Sie war genau das, was man sich unter einer Handarbeitslehrerin vorstellt. Sie ging voll und ganz darin auf uns Mädchen Handarbeiten beizubringen. Darin war sie sehr geduldig, sie war eine ganz liebe und ruhige Frau.

Bei mir fielen diese Bemühungen auch auf fruchtbaren Boden, ich liebte den Handarbeitsunterricht.
Ich hatte solch einen Spaß daran, dass ich zuhause immer an den Handarbeitsstücken weiter gearbeitet habe.

Das hatte oft zur Folge, dass ich das meiste wieder auftrennen mußte, weil ich einfach meinen eigenen Weg gegangen war, der den Vorstellungen von Frl. Klauser nicht entsprach.

Das hat mich nie entmutigt, ich hatte soviel Freude an der Gestaltung, dass ich auch gerne die doppelte Arbeit auf mich nahm.

So habe ich mich am Anfang diesen Sommers daran gemacht, das Häkelkleid aus der Jugendzeit wieder aufleben zu lassen.
Das bunte Maxikleid, gehäkelt im Muschelmuster; das Kleid für die Mädels, die gerne mit nach Indien gegangen wären, es aber doch nicht geschafft haben.

Sie haben sich Indien in bunten, langen Kleidern nach Hause geholt.
Es war beinahe wie früher, ich mußte auch des öfteren wieder aufribbeln.
Nur war es diesmal kein Frl. Klauser, die mir das aufgab, ich war oftmals mit dem Schnitt, oder einer Kleinigkeit nicht zufrieden.

Aber jetzt, nach ca. 4 Wochen Arbeitszeit, mit 3-4 Stunden täglich ( auch am Wochenende) habe ich es geschafft, das Kleid fertig zu stellen. Gerade noch rechtzeitig für den Sommer.

Verarbeitet sind 1300g Reine Baumwolle, mit einer Lauflänge von 140m pro 50g, das sind 3640 m die ich für dieses Kleid verhäkelt habe.

Der Schnitt ist nach unten leicht ausgestellt, das Kleid ist bei einer Körpergröße von 168cm bodenlang, so mußte es damals sein. Auch die weiten Ärmel sind original übernommen.

Dieses Kleid ist wie sein Vorgänger komplett durchsichtig, wobei es durch die Häkelarbeit nicht aufdringlich, eher dezent wirkt.
Über einen Bikini getragen, läßt es mehr erahnen als es preisgibt, mit einem schenkellangen Shirt drunter, ist es auch für die Stadt und zum Ausgehen tauglich


Größe/Maße/Gewicht
Gr.38

Oberweite 92cm dehnbar

Taille 90cm

Hüfte 106cm

Länge 129cm

Verwendete Materialien
100% Reine Baumwolle

Idee und Fertigung: Waltraud Hub

Fotograf: Andreas Hub

und das strahlende, sonnige Mädchen ist die Jenny






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen